Schaderreger

Die Kirschessigfliege gehört zu den Tau‐ oder Essigfliegen und stammt ursprünglich aus dem südostasiatischen Raum. In Europa wurde diese Fliege erstmals im Jahr 2009 in Spanien, Südfrankreich und im Trentino beobachtet. In Südtirol konnte dieses Schadinsekt im Spätsommer des Jahres 2010 das erste Mal nachgewiesen werden. Im Südtiroler Weinbau führte das Auftreten im Herbst 2011 erstmals zu größeren Schäden bei Weintrauben.

Die Kirschessigfliege gehört zu den Tau- und Essigfliegen und stammt ursprünglich aus dem südostasiatischen Raum. In Europa wurde diese Fliege erstmals im Jahr 2009 in Spanien, Südfrankreich und im Trentino beobachtet. In Südtirol konnte dieses Schadinsekt im Spätsommer des Jahres 2010 das erste Mal nachgewiesen werden. Im Kirschenanbau führte das Auftreten im Sommer 2011 erstmals zu Schäden an den Früchten.

Die Kirschessigfliege gehört zu den Tau- und Essigfliegen und stammt ursprünglich aus dem südostasiatischen Raum. In Europa wurde diese Fliege erstmals im Jahr 2009 in Spanien, Südfrankreich und im Trentino beobachtet. In Südtirol konnte dieses Schadinsekt im Spätsommer des Jahres 2010 das erste Mal nachgewiesen werden. Im Marillenanbau führte das Auftreten im Sommer 2015 erstmals zu größeren Schäden an den Früchten.